Zahlreiche Spenden für Barmherzige Brüder Gremsdorf

Mittlerweile gehört es bereits zur Tradition des Rotary Clubs Höchstadt, am Ende eines Jahres einen ganz besonderen Adventskalender für fünf Euro pro Exemplar zu verkaufen; im Jahr 2019 waren es insgesamt 3500 Stück. Der Erlös ging auch dieses Mal an regionale Projekte im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit.

Hinter den 24 Türchen des Adventskalenders verbargen sich so manche tolle Überraschungen – und zwar erst einmal in Form einer Kennzahl. Mit dieser konnten durchaus ansprechende Spenden gewonnen werden, die zahlreiche Unternehmen und Geschäfte aus Höchstadt und Umgebung aus ihren jeweiligen Angeboten und Sortimenten gemacht hatten. Diese Geschenke konnten die Gewinner bis einschließlich 31. Januar 2020 beim jeweiligen Spender abholen.

Aber trotzdem blieben viele dieser Präsente beim jeweiligen Wohltäter liegen – und zwar im Gesamtwert von 3.300 Euro. Diese gingen nun an die Barmherzigen Brüder Gremsdorf.

Und so kommen Bewohnerinnen und Bewohner in den Genuss von Freikarten für Eishockeyspiele des ESC Höchstadt, Gutscheinen der Bücherstube, von Reisebüros oder von Gastwirtschaften. Aber auch Bettwäsche, Kosmetikartikel beziehungsweise Schokotüten brachte der stellvertretende Vorsitzende der Rotarier Höchstadt, Walter Knorr, bei den Barmherzigen Brüdern Gremsdorf vorbei.

Sehr dankbar zeigte sich Einrichtungsleiter Günther Allinger. Er sei überzeugt, dass sich „viele Empfänger aus unserem Haus ganz besonders über die wunderbaren Überraschungen freuen werden“.

  

(Johannes Salomon)

nach oben
Besuchen Sie unsere Facebook-Seite