Förderstätte für einen zweiten Lebens- und Aktionsbereich

Die Förderstätte ist für Menschen gedacht, die aufgrund ihrer körperlichen, geistigen, psychischen und/oder mehrfachen Behinderung nicht bzw. noch nicht in der Lage sind, eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) zu besuchen.

Entfaltung der Persönlichkeit

Jeder Mensch, ob behindert oder nichtbehindert, hat sowohl grundlegende Bedürfnisse, wie essen, trinken, schlafen, als auch das Bedürfnis nach menschlicher Interaktion, Kommunikation und Entfaltung seiner Persönlichkeit.

Individuelle Bedürfnisse

In unserer Förderstätte soll Menschen mit Behinderung die Möglichkeit geboten werden, sich individuell an ihren Bedürfnissen zu orientieren, zu entfalten und sich weiter zu entwickeln. Weiterhin wird durch den Besuch der Förderstätte erreicht, dass den behinderten Menschen ein zweiter Lebens- und Aktionsbereich geboten wird.

Betreuungsteam

Qalifizierte und hilfsbereite Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, wie z. B. Heilerziehungspfleger, Pädagogen, Sozialpädagogen, Psychologen, Musik- und Ergotherapeuten stehen für den Erfolg unserer Arbeit.

Abgerundet wird das Angebot durch externe Fachkräfte wie Physiotherapeuten und Logopäden.

nach oben
Besuchen Sie unsere Facebook-Seite